Wappen von Vilgertshofen

Ortsplan

Link zum Ortsplan der Gemeinde Vilgertshofen

Gemeindeverwaltung

Foto: Gebäude der Gemeindeverwaltung

Rathausstr. 41
86946 Vilgertshofen

Zum Rathaus

Tel. 0 81 94 - 333
Fax: 0 81 94 - 99 97 79
gemeinde@vilgertshofen.de

Sprechzeiten:
Montag 8.00 bis 11.00 Uhr,
Mittwoch 8.00 bis 12.00 Uhr,
Donnerstag 15.00 bis 18.00 Uhr

Aktuelle Nachrichten aus der Region (LT)

Wetter

 

Nächste Runde im Breitbandausbau


Mit wachsender Entfernung zu den bereits aufgerüsteten Kabelverzweigern sinkt die Geschwindigkeit der DSL-Übertragung. (Karte: © LVG Bayern/KW)

Im Rahmen des neuen Breitbandausbau-Programms des Freistaats Bayern wird auch die Gemeinde Vilgertshofen die DSL-Versorgung nochmals verbessern. Seit dem ersten Ausbau im Jahr 2010 ist in allen Ortsteilen (mit Ausnahme von Vilgertshofen) jeweils ein Kabelverzweiger vom Hauptverteiler in Issing mit Glasfaserkabeln versorgt und technisch entsprechend hochgerüstet. Nun soll die Bandbreite auch auf der sogenannten „letzten Meile“ (Kupferleitungsnetz) weiter verbessert werden.

Derzeit hängt die vorhandene Internetgeschwindigkeit sehr stark von der Länge der Kupferleitung ab, die den Endkunden mit diesen hochgerüsteten Kabelverzweigern bzw. mit dem Hauptverteilungsknoten in Issing verbindet. Damit künftig in allen Bereichen der fünf Ortsteile Übertragungsraten von bis zu 50 Mbit/s erreicht werden können, besteht die Möglichkeit, weitere Kabelverzweiger mit Glasfaseranschluss zu errichten.

2015 Ausbau in Vilgertshofen

Für den noch unterversorgten Ortsteil Vilgertshofen (derzeit noch mit Kupferkabel vom Hauptverteiler in Issing versorgt),
liegt auch schon ein Ausbau-Angebot der Telekom vor. Die Gemeinde befindet sich hier bereits im Förderverfahren des Freistaates Bayern für die zweite Breitbandausbaustufe. Es dürfte schon 2015 gebaut werden, so dass diese Versorgungslücke demnächst geschlossen sein sollte.

Mundraching bereits aufgerüstet!

Der Kabelverzweiger in Mundraching wurde erst vor kurzem technisch aufgerüstet, so dass jetzt im ganzen Ortsteil 30 bis 50 Mbit/s genutzt werden können. Internetnutzer in Mundraching sollten sich entsprechend mit ihrem Anbieter in Verbindung setzen und bei Bedarf neue Verträge abschließen.

40.000 Euro Gemeindeanteil

Für die nächste Stufe des Breitbandausbaus in den Ortsteilen Issing, Pflugdorf und Stadl hat die Gemeinde jetzt das bewährte Planungsbüro IK-T aus Regensburg mit der Planung und Durchführung der Markterkundung, des Teilnehmerwettbewerbs und der Ausschreibung beauftragt. Bei kalkulierten Gesamtkosten von ca. 246.000 Euro wird mit einer Deckungslücke von ca. 200.000 Euro gerechnet. Dank eines Fördersatzes von 80 Prozent bleibt der Gemeinde ein Eigenanteil von 40.000 Euro.

Weiler anschließen?

Offen ist noch, ob auch Frauenwies, Ziegelstadel und Hochreiten an das Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossen werden können. Wegen der wenigen Gebäude lohnen sich hier keine Kabelverzweiger, so dass jedes Haus einen direkten Glasfaser-Anschluss bekommen müsste. Das treibt natürlich die Kosten nach oben, so dass für die drei Weiler mit mindestens der gleichen Summe wie für die Ortsbereiche Issing, Pflugdorf und Stadl gerechnet werden muss. Beim aktuell hohen Fördersatz wäre dieser Mitteleinsatz aber durchaus überlegenswert. Eine Entscheidung soll im Zug der Haushaltsberatungen 2015 erfolgen.

 


 

Erstellungsdatum: 18. Dezember 2014, Donnerstag