Flyer zum Johann-Baptist-Baader-Radweg erschienen

Dienstag, 12. Juni 2018

In Zusammenarbeit des Landkreises Landsberg am Lech, dem Tourismusverband Pfaffenwinkel, der Kreisheimatpflege sowie dem Arbeitskreis Kultur Seestall wurde der neue Flyer zum Johann-Baptist-Baader-Radrundweg erstellt.

Die Karte enthält die wichtigsten Stationen am Lechrain und im Pfaffenwinkel mit den Werken des sog. Lechhansls, mit einer kleinen Beschreibung, einem Bild sowie den Öffnungszeiten der Kirchen, Kapellen, Museen und des Bibliotheksaals Polling. Der Radrundweg beginnt in Lechmühlen, dem Geburts- und Wohnort des Barockmalers und verläuft über die Ortsteile der Gemeinde Vilgertshofen: Stadl, Pflugdorf, Vilgertshofen und Issing nach Dießen am Ammersee. Von dort geht es in den Landkreis Weilheim-Schongau nach Raisting über Pähl, Unterhausen, Weilheim, Polling, Wessobrunn wieder in den Landkreis Landsberg am Lech.

Der Radrundweg hat eine Gesamtstrecke von 93 Kilometern und ist mit Piktogrammen erkennbar. Wem die Gesamtstrecke zu lang ist, kann den Rundweg in zwei Etappen bewerkstelligen. Von Lechmühlen bis Dettenschwang nach Wessobrunn zurück in den Landkreis Landsberg am Lech (54,4 km). Und von Dettenschwang Richtung Ammersee bis nach Polling und dann über Wessobrunn wieder zurück (57,7 km).

Der Johann-Baptist-Baader-Radweg geht auf eine Initiative der Gemeinden Fuchstal und Vilgertshofen sowie des Arbeitskreises Kultur Seestall zurück. Für das Layout und die Gestaltung des Flyers war Ingrid Bräuer vom Arbeitskreis Kultur Seestall verantwortlich.

Der Flyer liegt an verschiedenen Stellen in den Landkreisen Landsberg am Lech und Weilheim-Schongau aus, unter anderem auch im Rathaus der Gemeinde Vilgertshofen.

News-Archiv