Kindergarten Stadl wird Richtung Süden erweitert

Dienstag, 26. Juni 2018

In zwei aufeinander folgenden Sitzungen haben der Gemeinderat und der Kindergartenausschuss die Erweiterung des Kindergartens Stadl um zwei Krippengruppen diskutiert. Mit großer Mehrheit wurde beschlossen, dass der Kindergarten in Richtung Süden, zum Bolzplatz hin, erweitert werden soll.

Planer Robert Schenk hatte dazu fünf Entwürfe für mögliche Anbauten vorgelegt. Ein zweigeschossiger Anbau im Westen wurde wegen der gravierenden Eingriffe in den Altbau schnell aussortiert. Auch die Entwürfe eines ebenerdigen Anbaus im Westen oder im Osten fanden keinen Gefallen. So blieb die Erweiterung in Richtung Süden als kompakteste und schonendste Anbauvariante. In der Entscheidung, ob der Anbau in runder oder rechteckiger Form erfolgen soll, setzte sich schließlich die rechteckige Variante durch.

Vom Mittelbau (jetziger Haupteingang, im Bild rechts vom Altbau) soll ein Flur Richtung Süden führen, an den zunächst Mitarbeiter- und Nebenräume angeordnet werden. Am Ende des Flures befindet sich dann der neue Krippenbereich mit Gruppen-, Schlaf-, Essens- und Waschräumen.

In den nächsten Wochen steht nun die Feinplanung an. Mit den Bauarbeiten kann wohl Mitte 2019 begonnen werden, die Fertigstellung ist für Mitte 2020 geplant.

News-Archiv